Direkt zu den einzelnen Bereichen der Website Direkt zur linken zur rechten Navigation Direkt zum Inhaltsbereich

Linke Navigation
Ende der linken Navigation
RechteNavigation
Ende der rechten Navigation
Inhaltsbereich
  • Stand: 19.08.2016
Warenursprung und Präferenzen online
WuP online > Übersichten > Präferenznachweise

Präferenznachweise zum Stichtag 17.08.2012

Präferenznachweise zum Stichtag 17.08.2012
Ländergruppe Regelung Rechtsgrundlage
Ägypten (EG)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 17 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 22 Protokoll Nr. 4
Albanien (AL)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 17 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 22 Protokoll Nr. 4
Algerien (DZ)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 6
Artikel 17 Protokoll Nr. 6
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 6
Artikel 22 Protokoll Nr. 6
Andorra (AD) (Tabakwaren der Pos. 2402 und 2403)Bescheinigung für die Ausfuhr von Tabakwaren der Positionen 2402 und 2403 des Harmonisierten Systems nach AndorraArtikel 2 VO (EG) Nr. 2302/2001
Andorra (AD) (Waren der Kap. 1 bis 24)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 14 Anhang zum Beschluss Nr. 1/99
Artikel 15 Anhang zum Beschluss Nr. 1/99
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 14 Anhang zum Beschluss Nr. 1/99
Artikel 19 Anhang zum Beschluss Nr. 1/99
Andorra (AD) (Waren der Kap. 25 bis 97)Von den Zollbehörden ausgestelltes Versandpapier (T1, T2, T2F, T2L, T2LF) oder ein gleichwertiges Dokument.Artikel 28 Beschluss Nr. 1/2003
Artikel 29 Beschluss Nr. 1/2003
Darüber hinaus finden die Bestimmungen des Zollkodex der Gemeinschaften und der dazu erlassenen Durchführungsvorschriften über das gemeinschaftliche Versandverfahren sinngemäß Anwendung.Artikel 27 Beschluss Nr. 1/2003
Artikel 28 Beschluss Nr. 1/2003
APS-least developed countries (LDC)Ursprungszeugnis nach Formblatt AArtikel 97l ZK-DVO
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro (bewilligungsbedürftige Vereinfachungen sind hier nicht vorgesehen) Artikel 97m ZK-DVO
Nur für Ausfuhren aus der Europäischen Gemeinschaft zum Zwecke der Kumulierung:
- Warenverkehrsbescheinigung EUR. 1 oder
- Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger Vereinfachungen
Artikel 97v ZK-DVO
APS-other beneficiary countries (OBC)Ursprungszeugnis nach Formblatt AArtikel 97l ZK-DVO
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro (bewilligungsbedürftige Vereinfachungen sind hier nicht vorgesehen) Artikel 97m ZK-DVO
Nur für Ausfuhren aus der Europäischen Gemeinschaft zum Zwecke der Kumulierung:
- Warenverkehrsbescheinigung EUR. 1 oder
- Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger Vereinfachungen
Artikel 97v ZK-DVO
Bosnien und Herzegowina (BA)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 Protokoll Nr. 2
Artikel 17 Protokoll Nr. 2
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 2
Artikel 22 Protokoll Nr. 2
CARIFORUMWarenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 Protokoll I
Artikel 17 Protokoll I
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll I
Artikel 21 Protokoll I
Ceuta (XC) und Melilla (XL)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 VO (EG) Nr. 82/2001
Artikel 17 VO (EG) Nr. 82/2001
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 VO (EG) Nr. 82/2001
Artikel 21 VO (EG) Nr. 82/2001
Chile (CL)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 15 Anhang III
Artikel 16 Anhang III
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anhang III
Artikel 20 Anhang III
ESA-Staaten Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 Protokoll 1
Artikel 17 Protokoll 1
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll 1
Artikel 21 Protokoll 1
Europäischer WirtschaftsraumWarenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 15 Protokoll Nr. 4
Artikel 16 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Protokoll Nr. 4
Artikel 21 Protokoll Nr. 4
Färöer (FO)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 17 Protokoll Nr. 3
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 22 Protokoll Nr. 3
Israel (IL)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 17 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 22 Protokoll Nr. 4
Jordanien (JO)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 17 Protokoll Nr. 3
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 22 Protokoll Nr. 3
Kosovo (XK)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 109 ZK-DVO
Artikel 110 ZK-DVO
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 109 ZK-DVO
Artikel 116 ZK-DVO
Kroatien (HR)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 17 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 22 Protokoll Nr. 4
Libanon (LB)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 17 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 21 Protokoll Nr. 4
MAR (AKP)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 14 Anhang II
Artikel 15 Anhang II
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 14 Anhang II
Artikel 19 Anhang II
Marokko (MA)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 17 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 22 Protokoll Nr. 4
Mazedonien (MK)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 17 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 22 Protokoll Nr. 4
Mexiko (MX)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 15 Anhang III
Artikel 16 Anhang III
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Anhang III
Artikel 20 Anhang III
Montenegro (ME)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 17 Protokoll Nr. 3
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 22 Protokoll Nr. 3
Republik Korea (KR)Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Protokoll
Artikel 16 Protokoll
Republik Moldau (MD)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 109 ZK-DVO
Artikel 110 ZK-DVO
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 109 ZK-DVO
Artikel 116 ZK-DVO
San Marino (SM)Von den Zollbehörden ausgestelltes Versandpapier T2, T2F, T2L, T2LF oder ein gleichwertiges Papier.Artikel 3 Beschluss Nr. 4/92
Artikel 4 Beschluss Nr. 4/92
Schweiz (CH)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 17 Protokoll Nr. 3
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 22 Protokoll Nr. 3
Serbien (XS)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 17 Protokoll Nr. 3
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 22 Protokoll Nr. 3
Südafrika (ZA)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 14 Protokoll 1
Artikel 15 Protokoll 1
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 14 Protokoll 1
Artikel 19 Protokoll 1
Syrien (SY)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 6 Protokoll Nr. 2
Artikel 7 Protokoll Nr. 2
Formblatt EUR.2, soweit es sich um Postsendungen handelt, die ausschließlich Ursprungswaren enthalten und deren Gesamtwert 2 820 Euro nicht überschreitet.Artikel 6 Protokoll Nr. 2
Artikel 16 Protokoll Nr. 2
Tunesien (TN)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 17 Protokoll Nr. 4
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 4
Artikel 22 Protokoll Nr. 4
Türkei (TR) (EGKS-Waren)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 1
Artikel 17 Protokoll Nr. 1
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 1
Artikel 22 Protokoll Nr. 1
Türkei (TR) (sonstige Waren - Zollunion)Warenverkehrsbescheinigung A.TR.Artikel 6 Beschluss Nr. 1/2006
Artikel 7 Beschluss Nr. 1/2006
Türkei (TR) (Waren der Agrarregelung)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 17 Protokoll Nr. 3
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 22 Protokoll Nr. 3
ÜLGWarenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 14 Anhang III
Artikel 15 Anhang III
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 14 Anhang III
Artikel 19 Anhang III
ÜLG (zusätzliche Freiverkehrspräferenz)Ausfuhrbescheinigung EXPArtikel 2 Anhang IV
West-Pazifik-Staaten (Anm.d.Red.:zur Zeit gehört zu dieser Gruppe nur Papua-Neuguinea)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1Artikel 15 Protokoll II
Artikel 16 Protokoll II
Ursprungserklärung nach vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6.000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 15 Protokoll II
Artikel 20 Protokoll II
Westjordanland u. Gazastreifen (PS)Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MEDArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 17 Protokoll Nr. 3
Ursprungserklärung auf der Rechnung bzw. Ursprungserklärung auf der Rechnung EUR-MED nach dem jeweils vorgeschriebenem Wortlaut, bis zu einem Wert der enthaltenen Ursprungswaren von höchstens 6 000 Euro ohne Berücksichtigung bewilligungsbedürftiger VereinfachungenArtikel 16 Protokoll Nr. 3
Artikel 22 Protokoll Nr. 3
Ende des Inhaltsbereichs